Regenübersicht 2020

Mit Verspätung, aber immerhin gibt es sie, die Regenübersicht für das letzte Jahr. Wir haben uns tatsächlich an die guten Vorsätze fürs Regenmengen-Notieren gehalten, diesmal gab es kein Rätselraten bezüglich der verschiedenen Werte, zumal wir auch noch klar und deutlich geschrieben haben. Dafür verleihen wir uns jetzt einfach selbst ein Sternchen. Dafür ist es diesmal recht spät geworden. Nach der Ausrede Begründung suchen wir noch.

MonatLiter
Januar45
Februar103
März60
April20
Mai15,5
Juni71
Juli61,5
August42
September77
Oktober92
November23,5
Dezembernicht erfasst

Aussagekräftiger ist sicher ein Vergleich nach Jahren, und daher gibt es den dieses Jahr auch einmal. Ohne die „Nicht Erfasst Zeiten“ würden auch Monatsdurchschnitte Sinn machen, aber da mir dort Daten fehlen gibt es eben keine solche Auswertung.

Monat/Jahr20162017201820192020
Januarnicht erfasstnicht erfasst72nicht erfasst45
Februarnicht erfasstnicht erfasst22nicht erfasst103
Märznicht erfasstnicht erfasst1510460
Aprilnicht erfasst14143520
Mai5536,55161,515,5
Juni18742344471
Juli29134,5172661,5
August618760,565,542
September2611255,54677
Oktober455622,510392
November7490nicht erfasst8923,5
Dezembernicht erfasst59,5nicht erfasst71nicht erfasst

Regenübersicht 2019

Merke! Zahlen im Kalender immer deutlich schreiben und bei mehrfach Nennungen für einen Tag diese auch deutlich als zu addierende Werte kennzeichnen.

Der obige Text ist leider notwendig, denn in diesem vierten Jahr der Regenmengenaufschreibung haben wir so einige Male gerätselt, wie die notierten Werte im Kalender denn zu verstehen sind. Aber immerhin haben wir sie auch 2019 brav notiert, so dass es wieder eine Regenübersicht gibt.

MonatLiter
Januarnicht erfasst
Februarnicht erfasst
März104
April35
Mai61,5
Juni44
Juli26
August65,5
September46
Oktober103
November89
Dezember71

Das erste Mal Rosen bestellt

Da sich im Vorgarten auf der linken Seite die Rose so wohlfühlt, sollte auf der rechen Seite auch eine hinein. Nun gibt es ja so viele verschiedene Rosenarten und Blühformen. Also habe ich einfach mal das Internet umgegraben und mich auch in Foren umgesehen.

Gelandet bin ich schließlich beim Rosenpark Dräger, auf deren Internetseite es neben den üblichen Einteilungen Beetrosen, Edelrosen, Strauchrosen, David Austin Rosen, Kletterrosen usw. auch den Punkt Bienenfreundliche Rosen gibt.

Diese Rosen habe ich mir dann genauer angeschaut und bin für den Vorgarten schließlich bei der Bienenweide® Rosa, einer Patiorose, gezüchtet von der Rosen Tantau KG, hängen geblieben. Bei Rosen Tantau selbst heißt es: Eine besonders gesunde Bienenweide ® -Sorte, die etwas breiter und lockerer wächst und auch als Kleinstrauchrose zu verwenden ist. Während die Bienenweide rosa beim Rosenpark Dräger als Zwergrose mit einer Wuchshöhe von 30 – 50cm angegeben ist, steht bei Rosen Tantau 50 – 80 cm Wuchshöhe. Mal schauen für welche Höhe sie sich dann in unserem Vorgarten entscheidet.

Und dann passierte das was bei Bestellungen oft passiert. Das Porto muss sich schließlich lohnen. Es kamen noch weitere Rosen hinzu. Schließlich gehören für mich Rose und Duft einfach zusammen.

Bereits letztes Jahr hatte ich die Erdbeeren zwischen dem Stachel- und dem Johannisbeerenstrauch entfernt. Mit einem Austausch der Erde würde auch an diesem Ort eine Rose passen. Schließlich fiel die Wahl auf die Strauchrose Tottering-by-Gentle®, eine Englische Rose zum Züchter David Austin. Diese ist mit 120 – 150 cm angegeben, ihre gelben Blüten sollen auch duften.

Die letzte im Bunde ist eine Beetrose, die Summer of Love vom Züchter Kordes Rosen. Diese soll 60 – 80 cm hoch werden, die Blüten werden als gelb mit rotem Rand beschrieben. Da ich bisher keine Fotos von den Rosen gemacht habe, gibt es an dieser Stelle auch keine, denn einfach Fotos von anderen Seiten nehmen ist für mich nicht richtig.

Heute vor genau einer Woche, einem Mittwoch, habe ich die 3 Rosen bestellt, am Freitag wurden sie verschickt und am Montag habe ich sie in Empfang genommen. Und mittlerweile sind sie nach ausgiebigem Wässern auch alle in der Erde.

So sah das Paket in geöffnetem Zustand übrigens aus. Beim „Verarbeiten“ der Rosen habe ich keine Fotos gemacht.

Und da ich in diesem Beitrag viele Namen genannt habe, kennzeichne ich ihn sicherheitshalber als Werbung, auch wenn es wohl nicht nötig wäre.


Regenübersicht 2018

Über Winter sollte man einen Regenmesser aus Kunststoff nur draußen lassen, wenn man sicher sein kann, dass es nicht friert. Eigentlich wissen wir das beide, aber trotzdem ist es passiert, das Teil ist einfach kaputt gegangen. Leider habe ich mir auch nicht notiert, für welchen Zeitraum nun Werte fehlen, es dauerte schließlich etwas bis ein neuer, baugleicher herbeikam. Und schlummert seit einiger Zeit auch bereits in der Garage, daher gibt es die diesjährige Regenübersicht jetzt schon.

MonatLiter
Januar72
Februar22
März15
April14
Mai 51
Juni34
Juli17
August60,5
September55,5
Oktober22,5
Novembernicht erfasst
Dezembernicht erfasst

Es war in diesem Sommer über eine lange Zeit heiß, und nicht, wie im Jahr zuvor, nur immer eine Woche lang, und dann gab es eine kühlere, regnerische Phase und danach kam erst die Sonne wieder raus. Nein, diesmal schien die Sonne wirklich jeden Tag. Der Rasen verbrannte, selbst die von uns gehegten Pflanzen im Hochbeet brachten kaum Ertrag, da die Früchte regelrecht wegkochten. Sämtliche Blätter bekamen Sonnenbrand. Ob sich alle Pflanzen wieder erholen wird sich im Endeffekt erst im Frühjahr zeigen, wenn die Zeit für den Neuaustrieb gekommen ist.

Regenübersicht 2017

Auch für das letzte Jahr gibt es eine Niederschlagsübersicht. Zum Glück stand unser Garten im ganzen Jahr nicht unter Wasser. Im Winter war der Regenmesser in der sicheren Garage.

Monat                       Liter
Januar                          nicht erfasst
Februar                       nicht erfasst
März                             nicht erfasst
April (ab 16.)               14
Mai                                 36,5
Juni                                42
Juli                                 134,5
August                           87
September                   112
Oktober                         56
November                    90
Dezember                     59,5

Wir haben Schnee

Endlich sieht man einmal dass wir Winter haben. Es ist weiß im Garten. Und da es diesen Winter bisher nie lange weiß war, habe ich mir bereits morgens vor dem Frühstück die Kamera geschnappt. Schließlich müssen Beweisfotos herbei, wer weiß wann es das nächste Mal so sein wird.

Ich gebe ja zu, wirklich viel Schnee ist es nicht, und es war auch noch recht dunkel, 8 Uhr morgens im Januar eben. Mit den Fotos gewinne ich sicher keinen Fotowettbewerb.

Der Mond war noch deutlich am Himmel zu erkennen.

Für das erste Mondfoto mit dieser Kamera ist es nicht schlecht, allerdings habe ich auch schon weit bessere mit der gleichen Kamera gesehen. Üben ist also angesagt. Sowohl beim Fotografieren als auch beim Bearbeiten.

 

 

Regenübersicht 2016

Jetzt wird es auch Zeit für die Niederschlagsübersicht 2016.

Monat                       Liter
Mai                                55
Juni                             187
Juli                                29
August                          61  
September                   26 
Oktober                        45
November                    74

Diesmal alles linksbündig, weil ich keinen Tabulator gefunden habe und meine Zeit nicht für die Suche danach nutzen will.

Hallo Welt!

Das ist er also, der erste Beitrag in meinem neuen Blog. Noch sieht es hier eher nach Baustelle als nach einem Gartenblog aus, aber das wird sich noch ändern.

Thema des Blogs ist unser Garten, den wir seit dem 31.03.2016 offiziell bevölkern. Wir, das sind mein Mann Stefan, unser Hund Grace und natürlich gehöre ich auch dazu.